Villa Ichon

Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Konzerte im Kaminsaal der Villa Ichon Privat-Institut Almut Cordes

23. Juni um 12:00

Burkhard Kehring

Schubert-Recital

Das Konzertprogramm wie folgt:

FRANZ SCHUBERT (1797-1828)

aus der Sonate G-Dur, D 894:

1. Molto moderato e cantabile

Sonate A-Dur, D 959:

1. Allegro

2. Andantino

3. Scherzo. Allegro vivace –

Trio. un poco più lento – Allegro vivace

4. Rondo. Allegretto

KEINE PAUSE!

Schubert-Matinéekonzert mit dem Pianisten Burkhard Kehring

Glückseligkeit und Trauer, Isolation und Verschmelzung, Spiel und Abgrund, Täuschung, Delirium, Entrückung, Fieber, Wahn – und Trost: In den Werken seiner letzten Lebensjahre stößt Franz Schubert endgültig die Tür zu einer vollkommen neuen Empfindungswelt auf und lässt die biedermeierliche Enge seiner Zeit weit hinter sich. Die atemberaubende Diversität der von ihm erspürten Zustände und Prozesse spiegelt sich zugleich in der Vielfalt seiner kompositorischen Architekturen, von der poetischen Miniatur bis zum großen epischen Gestaltungsbogen.

Der aus der Bremer Region stammende Pianist Burkhard Kehring hat sich während seiner Laufbahn immer wieder intensiv der Musik Schuberts zugewandt. Sein Klavier- und Kammermusikstudium absolvierte er in Hamburg und Wien, u.a. bei Rudolf Kehrer und bei den Schubert-Spezialisten Gernot Kahl und Ralf Gothoni. Weitere Anregungen gaben Christoph Eschenbach, Karlheinz Kämmerling und Hans Leygraf.

Nach dem Gewinn von Begleiterpreisen internationaler Liedwettbewerbe in London und München entwickelte sich für Burkhard Kehring schnell eine weltweite Konzertlaufbahn als Liedpianist, die ihn in die wichtigsten internationalen Konzertsäle sowie auf zahlreiche Musikfestspiele führte, darunter: Schubertiade Schwarzenberg (1995-2009), Musikfestspiele Bergen, Schubert Serenades New York, Ravinia Festival Chicago oder Wien Modern.

Burkhard Kehring war offizieller Pianist bei Liedkursen von Elisabeth Schwarzkopf, Ernst Haefliger und Hermann Prey und begleitete so bedeutende deutsche Schubert-Sänger*innen wie Dorothea Röschmann, Christiane Iven, Ruth Ziesak, Christiane Oelze, Daniel Behle, Roman Trekel, Christian Elsner, Dietrich Henschel oder Andreas Schmidt. Gemeinsam mit seinem wichtigsten Mentor Dietrich Fischer-Dieskau gestaltete er mehr als zehn Jahre lang musikalische Lesungen und Melodramenabende.

Zudem konzipierte Burkhard Kehring eigene Konzertreihen. Darunter 1997 die Schubertiade modern in Hamburg oder die Liederabendserie Schubert plus in Frankfurt/Main. 2004 folgte eine weitere Schubert-Reihe in der Berliner Staatsoper unter den Linden. Mit seit 2014 fortlaufenden Projekt Divan of Song, in dessen Rahmen bereits Uraufführungen zahlreicher Komponist*innen wie Fabián Panisello, Param Vir, Hannah Hanbiel Choi, Mahdis Golzar Kashani, Ye Shen oder Dai Fujikura stattfanden, erkundet der Pianist neue interkulturelle Musikperspektiven.

Seit seinem solistischen CD-Debut 1991 spielte Burkhard Kehring zahlreiche Aufnahmen ein. 2005 erschien ein Melodramen-Doppelalbum mit Dietrich Fischer-Dieskau bei der Deutschen Grammophon. Die mit der Sopranistin Christiane Karg eingespielte CD Verwandlung wurde 2010 mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet.

Burkhard Kehring ist Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Er wurde zu Meisterkursen in Deutschland, Spanien, Kanada, USA, Israel, Iran, Indien, Südkorea, Japan und China eingeladen und war Juror bei internationalen Wettbewerben.

(April 2024)

Vita von Burkhard Kehring

Wegen der begrenzten Plätze bitten wir um eine Voranmeldung per Mail: info@privatinstitut-almutcordes.de

Der Eintritt ist frei!

Details

Datum:
23. Juni
Zeit:
12:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Kaminsaal

Veranstaltung von

Burkhard Kehring

Weitere Angaben

Eintritt / Kosten
Eintritt frei
Anmeldung
Wegen der begrenzten Plätze bitten wir um eine Voranmeldung per Mail info@privatinstitut-almutcordes.de

Archiv Ausstellungen