Su Bo Kaleidoskop - Fotoarbeiten

28/02/2019 bis 13/04/2019

Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-13 Uhr & Mo-Fr 16-20 Uhr

28.02.2019 um 19:30 Uhr | alle Räume

reines subobild2

Begrüßung: Lothar Bührmann, künstlerischer Leiter der Villa Ichon

Einführung: Susanne Kiel, (Kunsthistorikerin)

«Das, was wir auf den ersten, meist schnellen Blick nicht erkennen, birgt bei näherer Betrachtung eine Größe und Weite in sich, die es zu entdecken gilt.«

(Su Bo)

Der in Bremen lebende und arbeitende Künstler Su Bo zeigt in seiner Ausstellung „Kaleidoskop“ Analog-Fotografien, die im Zeitraum 2013 bis 2018 in verschiedenen Ländern entstanden sind. Insgesamt werden 32 Bilder zu sehen sein, die u.a. in Deutschland, China, Frankreich und Griechenland entstanden sind. Thematisch geht es weniger um den dokumentarischen Blick auf die örtlichen Begebenheiten, als vielmehr um eine bildnerisch-poetische Befragung des Besonderen in den scheinbar so kleinen und unbedeutenden Momenten des Alltags.

Fotografie spielt mit Farbe, Form, Material, Licht und Muster. Kaleidoskop?! Mit einer großen Bandbreite der Sujets – von Landschaftsbildern bis hin zu Nahaufnahmen – zelebriert Su Bo die Vielfalt des Sehens. Oft an der Grenze zwischen Gegenständlichem und Abstraktem werden Details in ihrer Umgebung künstlerisch befragt.

«Fotografie ist ein Genuss, der auf der Freiheit der Begegnung mit dem unerwarteten Moment beruht.« (Su Bo)