Siddhartha – eine Musikalische Lesung

27.09.2019 um 19:30 Uhr | Goldener Saal

Saure Flyer Hesse Gross

'Om ist der Bogen, der Pfeil ist Seele, Das Brahman ist des Pfeiles Ziel, Das soll man unentwegt treffen.'    (Hermann Hesse)

Gelesen werden Auszüge aus der indischen Dichtung Hermann Hesses, umrahmt von Klängen der traditionellen indischen Sitar – und Flötenmusik.

Sprecher: Günter Saure - Musik: Friedhelm Temme

Wer kennt sie nicht, die Klassiker der Weltliteratur, wie „Das Glasperlenspiel“, „Steppenwolf“, oder „Siddhartha“. Das Interesse an Hermann Hesse scheint ungebrochen, sein literarisches Werk findet Verbreitung auf der ganzen Welt, wurde in über 50 Sprachen übersetzt und in mehr als 100 Millionen Exemplaren verbreitet.

Der am 2. Juli 1877 in Calw geborene Hermann Hesse steht für Weltoffenheit, Toleranz und Humanität. Die besondere Faszination, die er auf die Kultur des Aufbruchs der 60er Jahre ausübte, ließ ihn zum Vorbild und Idol für einen großen Teil dieser Generation werden.

Hesse war tief verwurzelt in den Religionen und Weltanschauungen Asiens; ein früher Kenner hinduistischer und buddhistischer Schriften, vertraut mit Konfuzius und dem Taoismus.

Auf der Suche nach der eigenen Identität begegnete ihm die Psychoanalyse, die ihm half, sich mit den Konflikten seiner Jugendjahre auseinander zu setzen und persönliche Krisen zu überwinden. Sie wurde zu einem wichtigen Wendepunkt in seinem Leben.

Mit „Siddhartha“ versucht Hesse in neuer und zukunftsweisender Synthese zwischen abendländischer und fernöstlicher Religiosität und Kultur zu vermitteln, um Antworten auf essentielle Lebensfragen zu finden, die in der heutigen Zeit nichts von ihrer Aktualität verloren haben:

Wer bin ich? Was ist der Sinn des Lebens? Welcher Weg ist mein Weg?

Eintritt:   12 / 10 Euro

Veranstalter: Günter Saure

Kontakt: Tel. 0421-16 10 865