Musikalische Reise in das Paris des 18. Jahrhunderts

06.10.2022 um 19:30 Uhr | Goldener Saal

Renken

Liebe Musikfreunde!

Das Ensemble Retrovata lädt herzlich ein, in das Paris des 18. Jahrhunderts zu reisen. In den Jahren 1770 und 1772 unternahm Charles Burney zwei lange Reisen durch Europa mit dem Ziel, Material für seine geplante GENERAL HISTORY OF MUSIC zu sammeln. Seine erste Reise führte ihn quer durch Frankreich nach Italien, bis hinunter nach Neapel, die zweite durch die Niederlande nach Süddeutschland, durch Österreich bis nach Wien, durch Böh-men, Sachsen, Thüringen hinauf nach Berlin, und schließlich über Hamburg und Bremen zurück nach England.

Überall ging er der Musik nach: Auf den Gassen und Plätzen, in den Kirchen, in den Musiksälen der Fürsten- und Bürgerhäuser, bei Musikern und Komponisten zuhause, und in den Musikaliensammlungen der Bibliotheken. Diese Hörerlebnisse und Begegnungen beschrieb er so ausführlich wie anschaulich in seinen Tagebüchern. Auf den Spuren von Charles Burneys Tagebuch einer musikalischen Reise musiziert Dorothee Kunst, Ursula Kessl, Bodo Lönartz, und Hans- Dieter Renken Kammermusik für Traversflöte, Violine und Basso Continuo. Ekkehard Lampe-Steinhage liest aus den Reiseberichten.

Hier geht es zum Flyer:  Ensemble-Ritrovata-Einladung-Musikkonzert.pdf

Wir freuen uns sehr auf zahlreiche Mitreisende in der Villa Ichon!

Eintritt frei.