LESUNG „ANTON DER TAUBENZÜCHTER”

07.09.0022 um 19:00 Uhr | Goldener Saal

Anton der Taubenzuechter Cover 3D

LESUNG „ANTON DER TAUBENZÜCHTER”

Bernard Gotfryd, Michael Lehmann

Am 07.09.2022 wird Michael Lehmann, der Übersetzer des Werkes „Anton der Taubenzüchter” von Bernard Gotfryd, in der Villa Ichon in Bremen laus dem Buch lesen.

Der Autor und Fotograf Bernard Gotfryd wurde 1924 in Polen geboren und verstarb 2016 in New York. Er selbst wurde in verschiedene Konzentrationslager deportiert im Mai 1945 befreit. Nach dem Krieg wanderte er in die USA aus, wo er seine Karriere als Autor und Fotograf startete.

Sein Werk „Anton und der Taubenzüchter” ist eine abwechselnd haarsträubend und hoffnungsvolle Sammlung von achtzehn wahren Geschichten über das Leben während des Holocausts in der Beschaulichkeit von Ferien auf dem Lande in Polen. Zutiefst persönlich und gleichzeitig verankert in der Weltgeschichte zeichnen die Erzählungen Gotfryds ein Bild des Alltags der jüdischen Menschen in Polen während des Zweiten Weltkriegs und der Nachwirkungen des Holocausts. Gotfryd beschreibt seine Arbeit als Fotograf im Ghetto, seine ersten Liebesbeziehungen und die schwierige Zeit in verschiedenen Konzentrationslagern. Dabei vereinen seine Erzählungen häufig die Beschreibung der Ereignisse während der Kriegszeit und ihre Auswirkungen auf das Leben Gotfryds etliche Jahre später. Durch diese Zeitsprünge gelingt es Gotfryd den Holocaust mit der Gegenwart in Verbindung zu setzen und so einerseits die heutige Relevanz einer Auseinandersetzung mit dem Krieg zu verdeutlichen und sich andererseits die Frage zu stellen, was es bedeutet, den Holocaust zu überleben.

Die Lesung wird musikalisch begleitet werden und der Eintritt ist kostenlos.

Madjid Mohit udn sein Team vom Sujet Verlag freuen sich auf einen schönen Abend mit euch und hoffen, dass ihr zahlreich erscheinen werdet!

Mehr Veranstaltungen des Verlages unter: https://sujetverlag.de/

Veranstalter: Bremer Literaturkontor und der Sujet Verlag