“Grabtuch aus Schmetterlingsflügeln” - Lesung mit Lina Atfah

13.06.2022 um 19:30 Uhr | Goldener Saal

Lina Atfah Portrait 960x720

Im Rahmen des FUNUN-Festivals vom 8. bis 18. Juni 2022 

https://funun-festival.de

Lina Atfah wurde 1989 im syrischen Salamiyah geboren. Sie studierte zunächst arabische Literatur in Damaskus. Nachdem sie Syrien aus politischen Gründen verlassen musste, wohnt sie seit 2014 in Herne. Seit 2017 engagiert sie sich in dem Projekt “Weiterschreiben”, in dem Autorinnen und Autoren aus Krisengebieten mit deutschen AutorInnen und ÜbersetzerInnen zusammenarbeiten. Ihre Tandempartnerin in dem Projekt ist die bekannte deutsch-georgische Autorin Nino Haratischwili. 2017 erhielt Lina Atfah den “Hertha-Koenig-Förderpreis” für junge Schriftstellerinnen, für den Nino Haratischwili sie nominiert hatte. 2019 erschien im Pendragon Verlag ihr erster zweisprachiger Gedichtband in Deutschland “Das Buch von der fehlenden Ankunft”, der mit dem Literaturpreis 2020 für beste ins Deutsche übersetzte Bücher ausgezeichnet wurde. “Grabtuch aus Schmetterlingsflügeln” ist der Titel ihres letzten Gedichtbandes.

(In Kooperation mit dem Sujet-Verlag)

Eintritt frei