Das LitQ lädt ein: Walter Benjamins Briefbuch "deutsche Menschen"

18.08.0019 um 17:00 Uhr | Goldener Saal

Deutsche Menschen

Hierbei handelt es sich um eine 1936 unter dem Pseudonym Detlef Holz veröffentlichte Zusammenstellung von zunächst 25, später 27 Briefen aus einem Zeitabschnitt von 100 Jahren von der französischen Revolution bis zur Gründerzeit. Die Briefe deutscher Menschen sind einzeln von Benjamin kommentiert und dienten der Verteidigung von aufgeklärten und humanistischen Positionen des Bürgertums gegenüber dem seinerzeit erstarkenden Nationalsozialismus.

Zum Vortrag gelangen die Briefe von Georg Christoph Lichtenberg, Georg Forster, Anette von Droste-Hülshoff, J.W. von Goethe, Georg Büchner, Johann Friedrich Dieffenbach, Jacob Grimm und Gottfried Keller mit den jeweiligen Kommentierungen Benjamins.

Es lesen Markus Neumann & Compagnie.

Eine Veranstaltung des LitQ in Kooperation mit dem Literaturkontor Bremen