Barockmusik mit Sophie Wendinger und Johannes Festerling

10.06.2018 um 10:00 Uhr | Raum 5

01

Sonntags-Martinee in der Villa Ichon 

In ihrem Duoprogramm „Et in Arcadia ego…“ stellen Sophie Wendinger und Johannes Festerling vielfältige Musik des Barock vor, die geeint wird vom Motiv tiefer Sehnsucht, schmerzlicher Erinnerung und unerfüllter Liebe. Arkadien – als Sehnsuchtsort des Barock schlechthin – steht für den Wunsch der Menschen, der Welt zu entfliehen und sich an einen besseren Ort zu wünschen, was sich in der barocken Tonkunst widerspiegelt.
Gleichsam beleuchtet er das Wissen um die menschliche Vergänglichkeit, die die Gedankenwelt des 18. Jahrhunderts maßgeblich prägt.

Es erklingen Werke von Georg Philipp Telemann, Benedetto Marcello, Jakob van Eyck, Nicola Fiorenza u.a.

Sophie Wendinger entdeckte die Blockflöte bereits als Fünfjährige und die Alte Musik durch ihre langjährige Lehrerin Susanna Ricchio. Bereits vor Beginn ihres Studiums bei Han Tol in Bremen besuchte sie etliche Meisterkurse, u.a. bei Bart Spanhove, Dorothee Oberlinger und Maurice Steger.

Johannes Festerling erhielt seine erste musikalische Ausbildung an der Kreismusikschule Wernigerode. 2015 begann er sein Studium der Konzertgitarre in der Meisterklasse von Prof. Jens Wagner an der Hochschule in Bremen und beschäftigt sich bei Prof. Joachim Held mit historischer Aufführungspraxis. Wertvolle Impulse erhielt er durch Meisterkurse u.a. bei Pepe Romero, Alvaro Pierri, Margarita Escarpa, Máximo Diego Pujol und Lorenzo Micheli.

Veranstalter: Sophie Wendinger und Johannes Festerling